Sandmanns Verlobung (Am Ufer des Luzik)

Ein Sandman. Eine Waldgnomin. Zwei junge Erwachsene. Ein gemeinses Abenteuer und die Frage nach der Zukunft.

Sandmanns Verlobung  (Am Ufer des Luzik)
Sandmanns Verlobung (Am Ufer des Luzik)

 

Samuel Sandreich liegt im Bett und liest Bücher. Seine Aufgabe, sich eine Frau, eine Sandfrau, zu suchen, verschiebt er auf Morgen. Die Wüstenbilder aus der Menschenwelt faszinieren ihn. Die Aussicht auf eine Frau nicht.

Wilmei Wachsald atmet die nächtliche, frühherbstliche, kühle Waldluf ein. Die Blätter rascheln leise. Die Nachtdrachen flüstern noch. Noch zwei Tage Pause, bis sie wieder in den Regenwäldern der Menschen ihre Bäume beschützen kann. Einen Partner braucht sie dafür nicht. Obwohl sie, der Tradition wegen, bald einen wählen muss.

Samuel hilft Wilmei einen Baum zu bewahren. Im Gegenzug nimmt sie ihn mit in die Menschenwelt. Beide wissen, sie sollen sich eine Sandfrau, respektive einen Waldgnom suchen. Ihre Zuneigung darf nicht sein.

Liebe, Spannung, Vertrauen und Abenteuer am Ufer des Luzik.

 

Überall wo es Bücher gibt.