Verliebt in die blinde Passagierin

Verliebt in die blinde Passagierin

Angezogen von Kates glänzenden, schwarzen Haaren verlässt Maileen ihr Versteck. Kate kann sie nicht mehr ignorieren. Sie muss die interstellaren Gesetze befolgen und Maileen zurückbringen. Dabei schlägt ihr Herz schon bei Maileens Anblick schneller.

Verliebt in die blinde Passagierin
Verliebt in die blinde Passagierin

»Blinde Passagiere werden, laut intergalaktischer Vereinbarung, an ihren Ursprungsort zurückgebracht«, sagte die Kapitänin.

Maileen ließ den Haltegriff los, faltete ihre Hände und hob sie der attraktiven Kapitänin entgegen.

»Bitte nicht!«, flehte Maileen. »Nicht zurück auf den Asteroiden.«

Maileen flüchtet von ihrem Heimatasteroiden. Sie versteckt sich im Vorratsraum eines verspäteten Raumtransporters. Nur weg! Weg von dem arrangierten Verlobten. Weg von der Pflicht Kinder für die nächste Generation von Bergarbeitern zu produzieren.

Kate, Kapitänin auf dem Raumtransporter, holt sich ein verspätetes Frühstück. Die blinde Passagierin ignoriert sie. So, wie all die anderen vor ihr. Sie schaut nur auf die beschrifteten Boxen in den Regalen.

Angezogen von Kates glänzenden, schwarzen Haaren verlässt Maileen ihr Versteck. Kate kann sie nicht mehr ignorieren. Sie muss die interstellaren Gesetze befolgen und Maileen zurückbringen. Dabei schlägt ihr Herz schon bei Maileens Anblick schneller.

Gibt es einen Weg für die Kapitänin und die blinde Passagierin?

Eine spannende, lesbische, romantische Kurzgeschichte in der Zukunft.

Überall, wo es Bücher gibt.

Einzigartiges biometrisches Merkmal

Kann die Genforscherin ein neues, biometrisches Merkmal finden? Nach dreihundert Jahren Forschung? Eines, das einzigartig ist?

Einzigartiges biometrisches Merkmal
Einzigartiges biometrisches Merkmal

Genforscherin Marina atmet flach durch den Mund. Es stinkt faulig nach dem schimmelndem Metall des Raumschiffes. Auch im Labor ihrer Chefin. Dort sucht sie ein neues, einzigartiges, biometrisches Merkmal.

Marina glaubt nicht mehr, dass es eine Lösung gibt. Falls doch, hätten andere Forscher sie in den letzten dreihundert Jahren gefunden. So lange kreist das Raumschiff bereits zwischen Erde und Mars um die Sonne.

Marina grübelt an einer Lösung. Ein Kommentar ihres Nachbarn eröffnet ungeahnte Wege. Und Risiken.

Eine futuristische Science-Fiction Geschichte. Ein Kampf ums Überleben und die Rückkehr zur Erde. Lernt der Mensch aus der Geschichte?

Erhältlich in deinem Lieblingsbuchladen,